RASOM.UA

Wir sind viele, wir sind verschieden, wir sind talentiert ... und wir sind gemeinsam und sollten dies fühlen.

Der "Geist" des Kollektives

Im neuen Projekt von Igor Gaidai entstehen 50 Gruppenbilder. Igor Gaidai versucht der "kollektiven Energie" auf den Grund zu gehen.

Ziel des Projektes:

Schaffung eines sozial bedeutungsvollen Ereignisses, welches die Humanisierung der Gesellschaft über die Vermehrung positiver, geistiger, einzelner und gesellschaftlicher Verständnisse und den Stolz auf die eigene Geschichte vorantreibt.

Mit Mitteln moderner Fotografie zeigt sich im Projekt die kollektive Energie, welche sich aus der Energie einzelner Persönlichkeiten, die miteinander wirken, zusammensetzt. So entsteht ein historisch bedeutsames Bildnis der heutigen Ukraine.

 

Idee des Projektes:

2003 begann der bekannte ukrainische Fotograf Igor Gaidai, Autor des Bildbandes "Die Ukrainer zu Beginn des 3. Jahrtausends", am einzigartigen Fotoprojekt "RAZOM.UA" (vielleicht kann man es mit "WIR - GEMEINSAM" übersetzen) zu arbeiten.

 

Was ist "kollektive Energie":

Waren Sie vielleicht schon einmal bei einer Armeeparade? Bei einem Fußballspiel? Auf einem Rockkonzert?

Bemerkten Sie dieses Gefühl von Gemeinsamkeit, dies Gefühl der sich gegenseitig begeisternden Massen?

Vielleicht kann man dies "kollektive Energie" nennen! Die "Energie" der Einzelnen zeigt sich auf einem höheren Niveau in dieser Gemeinsamkeit.

Dieser "kollektive "Geist"" wirkte auch schon entscheidend in der Geschichte:

Er zerschlug totalitäre Regime, unterstützte in Kämpfen, gibt den Massen Kraft für historische Bauwerke ...

 

Warum gerade mit fotografischen Mitteln?

Die traditionelle Fotografie entstand als Mittel zum Fixieren von realen, nicht wiederholbaren, individuellen Ereignissen.

Wahrhaftig entstehen - im Unterschied zu anderen künstlerischen Schaffensprozessen - Kopien realer Gegebenheiten, Ereignisse ...

Jeder fühlt dies, wenn er historisch bedeutsame Bilder ansieht.

 

Resultate des Projektes:

Schaffung von 50 Gruppenportraits mit mindestens 100 Personen im Panorama-Format 950 x 2900 cm in Landschaften und wichtigen Objekten der Ukrkaine.

 

Die Bilder werden in allen großen Städten der Ukraine und im Ausland in speziellen Ausstellungen zu sehen sein.

 

Es entsteht ein exklusiver Bildband in hervorragendem schwarz-weiss Druck im Panoramaformat 22x66 cm mit einer Editions-Auflage von nur 1500 Exemplaren.

 

Neben dem Projekt entsteht eine Filmdokumentation, welche das Projekt begleitet.